Museum von Zabreh

Das Haus „Unter dem Gewölbe“ zählt zu einem der wertvollsten Belege der Entwicklung eines Bürgerhauses im Nordmähren. Unter seine Inhaber gehörten meistens die vornehmen Bürger von Zabreh. Zu einem von ihnen war auch der Rentmister von dem Herrschergebiete des Hauses „Zerotiner“, der Herr Burian Vizovsky, dessen Tochter Magdalen zur ersten Ehefrau von J. A. Komensky wurde. Das Haus von Maßart mit gotischen Kellern wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts im Renaissance-Stile umgebaut. Damals wurde ein Turm mit Gewölbe dazu gebaut. Die Zeit von Barock verraten die Decken im Parterre und im ersten Stockwerk. Der Anfang des 19. Jahrhunderts brachte Änderungen in der Stucke-Zierung an der Turmfassade und auch die Änderung der Dachkonstruktion. Anfang der sechziger Jahre wurde das Gebäude zu Museumszwecken angepasst.